· 

WIKINGERTOPF

 

Hallo zusammen! 

 

Heute gibt es einen echten Renner unter den Kids. Wikingertopf! 

Den gibt es ja auch in der Tütenvariante - die kochen wir aber natürlich nicht, weil Tüten sind nicht gut, nein nein! Wir können das ganz ohne Tüte kochen, das geht nämlich super leicht und ist viel besser.

Ein schnell gekochtetes Mittagessen - die Beilage wählt man einfach nach Tagesform- oder Gusto. Ob Salzkartoffeln, Reis, Stocki,... dazu geht fast alles. 

 

 

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 500g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel, sehr fein gewürfelt
  • 5 Karotten
  • 1 Kohlrabi
  • 150g Erbsen (TK)
  • 300ml Fleischbrühe
  • 200ml Rahm (Sahne) 
  • 1TL M;aisstärke und etwas Wasser
  • Salz, Paprikapulver und Pfeffer

Zubereitung: 

  • das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, etwas Paprikapulver und Zwiebelwürfeln gut vermengen und daraus kleine Bällchen formen (fest zusammendrücken)
  • Karotten in Scheiben und Kohlrabi in Stifte schneiden und dampfgaren (oder in Salzwasser kochen) bis das Gemüse gar ist. 5 min vor Ende der Garzeit die Erbsen dazu geben, danach abgiessen und zur Seite stellen
  • die Hackbällchen in etwas Öl in einer Pfanne rundherum anbraten
  • die Fleischbrühe und Sahne dazugeben und das Gemüse unterrühren, dabei den Bratensatz vom Pfannenboden lösen
  • alles ein paar Minuten köcheln lassen
  • falls Euch die Sauce zu dünn ist, Maisstärke in etwas Wasser auflösen und die Sauce damit abbinden
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken

Kommentar schreiben

Kommentare: 0