· 

SCHWEINSSPIESSLE MIT BACON UND KRÄUTERPOLENTA

 

Hallo meine Lieben!

Heute gab es bei uns leckere Schweinsspiessle mit krossem Bacon, dazu Gemüse und eine wunderbare Kräuterpolenta! Ich bin zwar meeeega satt, aber beim Gedanken daran läuft mir immernoch das Wasser im Mund zusammen.

Das Gericht ist wirklich mega unkompliziert. Die Spiessle wandern einfach in den Ofen, die Polenta ist ganz fix fertig und so ist mit wenigen Handgriffen und wenig Aufwand ein leckeres Gericht auf dem Tisch. Die Spiessle kamen besonders gut an und waren ruckzuck alle aufgegessen. :-) Und Polenta ist eh super, oder? Damit kann man soooo viel machen... ob als cremiger Brei, als Schnitten in der Pfanne angebraten, mit oder ohne Parmesan, Kräuter, Gewürze... es gibt 1000 Möglichkeiten... Probiert's doch mal aus!

 

 

Zutaten (für 6 Personen):

  • 900g Schweinehals (in Streifen geschnitten)
  • ca. 100 - 150g Bacon (ihr braucht einen Streifen Bacon pro 1 Streifen Schweinehals)
  • Holz- oder Metallspiesse
  • 2-3 EL Sesamöl
  • Salz, Pfeffer
  • 350gr Maisgriess
  • 1,5l Flüssigkeit (ihr könnt nur Wasser nehmen, ich nehme jedoch immer halb Wasser, halb Milch)
  • einen kleinen Schuss Sahne
  • italienische Kräuter
  • Fleur de Sel

 

Zubereitung:

  • die Schweinehalsstreifen werden mit dem Sesamöl, Salz und Pfeffer etwa eine halbe Stunde mariniert
  • danach einen Streifen Schweinehals mit einem Streifen Bacon belegen und wellenförmig auf einen Spiess aufspiessen (klingt irgendwie doof, egal!)
  • Backofen auf 120Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen
  • die Spiesse in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten je 2min anbraten, danach aufs Backblech legen und für etwa 25min in den Ofen geben
  • derweil kann das Wasser (bzw Wasser-Milch) auf dem Herd aufgekocht werden
  • den Maisgriess dazu geben und kurz köcheln lassen, italienische Kräuter untermischen
  • wenn der Brei zu fest ist, einfach noch etwas Wasser dazu geben

Dazu könnt Ihr Gemüse nach Wahl kombinieren. Ich habe Brokkoli und Zucchini genommen und das ganze mit Mandeln bestreut serviert.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0