· 

KNÖDEL AUF KOHLRABI-CARPACCIO

 

Dieses Rezept habe ich in einer Betty-Bossi-Zeitschrift gefunden und fand es so genial, dass ich es unbedingt mit Euch teilen möchte! Es ist eigentlich für die Zubereitung mit dem Thermomix ausgelegt, aber ich schreibe es für Euch so auf, dass es ohne das Gerät geht.

Boah, ich sag' euch... das war so so sooo lecker. Ich habe mir beim Essen vorgestellt, dass wir an einem warmen Sommerabend auf der Terrasse sitzen und genau dieses Essen vor uns haben - besser geht's fast ned!

Es ist vielleicht ein kleines bisschen aufwendig - aber es lohnt sich wirklich! Sogar meine Kids fanden es lecker!

Also los! Kauft euch ein paar feine, frische Zutaten und dann gehts ab! Was ihr alles braucht, das sage ich euch jetzt...

 

 

Zutaten (für 4 Portionen):

 

für die Vinaigrette:

  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 100g Radieschen
  • 80g Olivenöl
  • 50ml Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

für die Knödel:

  • 250ml Milch
  • 500g Weissbrot
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80g Speckwürfel
  • 2 Eier
  • Muskatnuss, Salz, Pfeffer

für das Kohlrabi-Carpaccio:

  • 600g Kohlrabi
  • 1EL Olivenöl
  • 0,5TL Salz
  • 50g Radieschen
  • 0,5 Bund Dill
  • Fleur de Sel

 

Zubereitung:

 

Vinaigrette:

  • 1 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen, dann fein hacken
  • eine Hälfte abnehmen und in eine andere Schüssel füllen - auf die Seite stellen
  • die andere Hälfte mit 100g klein gewürfelten Radieschen, 80g Olivenöl, 50ml Apfelessig, Salz und Pfeffer gut vermischen, beiseite stellen

Knödel:

  • 250ml Milch erhitzen, bis sie warm ist, aber nicht kocht
  • das Brot derweil in Würfel schneiden, Rinde entfernen!
  • die warme Milch über die Brotwürfel geben, durchmischen und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen
  • 80g Speckwürfel in einer Pfanne ein paar Minuten anbraten
  • 1 Frühlingszwiebel (nur das weisse, das Grüne brauchen wir später noch!) und Knoblauch fein hacken
  • die Brotwürfel, Speck, Frühlingszwiebel, 2 Eier, 1 Prise Muskat, Salz und Pfeffer in einer grossen Schüssel gut vermengen
  • aus der Masse 12 Kugeln formen (ist eine klebrige Angelegenheit, geht am besten mit nassen Händen!)
  • jetzt werden die Knödel dampfgegart, und zwar 20 Minuten. Entweder mit Topf und Dampfgaraufsatz, oder im Ofen, falls euer Ofen eine Dampfgarfunktion hat oder eben im Dampfgarer.
  • wenn sie fertig sind, warm halten!

Kohlrabi:

  • 600g Kohlrabi in sehr feine Scheiben schneiden oder besser hobeln
  • die Scheiben mit 1EL Olivenöl und 0,5TL Salz vermengen und ebenfalls Dampfgaren, 12 Minuten!
  • derweil das grüne von den Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, 50g Radieschen in Scheiben schneiden, Dill zurecht zupfen
  • anrichten! Kohlrabi unten verteilen, mit Vinaigrette beträufeln, Knödel drauflegen, mit grünen Zwiebelringen, Radieschen und Dill garnieren und am Schluss etwas Fleur de Sel drüberstreuen - fertig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0