· 

KARTOFFEL-PETERSILIEN-TOPF

 

So ein unkomplizierter Eintopf ist doch wirklich was Gutes, ned?! Also bei uns geht das wirklich immer. Mit frischen Kräutern.... ein Traum. Und hallo? Wie genial ist bitte die Kartoffel? Wir sollten der Kartoffel wirklich mehr Anerkennung schenken, finde ich. Es gibt kaum etwas, was so vielseitig einsetzbar ist. Man kann aus ihr Pommes machen, Bratkartoffeln, Stocki, Gratin, Ofenkartoffeln, Wedges,.... und und und. Wahnsinn! Ich liebe Kartoffeln einfach... Wie sieht's bei Euch aus?

 

 

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1kg festkochenende Kartoffeln, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 6-8 Würstchen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • etwas Öl
  • 400ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühpaste (ich habe hier jetzt selbstgemachte verwendet, ihr könnt aber natürlich auch das Pulver benutzen)
  • 3 TL Maisstärke
  • 200g Schmand
  • etwas Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

  • Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen vom Stängel zupfen und fein hacken
  • Zwiebel fein würfeln und in etwas Öl in einem Topf andünsten
  • Wasser, Gemüsebrühe und Kartoffeln dazu geben
  • geschlossen 15min kochen lassen, ab und zu umrühren
  • Maisstärke mit etwas Wasser glatt rühren und mit Schmand, Muskatnuss und Petersilie zu den Kartoffeln geben, weitere 5 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Würstchen klein schneiden und dazu geben, etwas warm werden lassen und den Kartoffeltopf dann servieren 

Lecker lecker! Das Gericht lässt sich auch gut abwandeln. Ich könnte mir zBsp vorstellen, dass es mit Kohlrabi sehr fein ist... oder man nimmt vegetarische Würstchen, wenn man kein Fleisch isst. Experimentiert einfach ein bisschen rum!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0